SPD will Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz

Als SPD Erkelenz wollen wir dass die Stadt jedes Jahr am 17.05. dem sogenannten IDAHOBIT eine Regenbogenflagge vor dem Rathaus hisst. Diese Flagge steht für Vielfalt, Akzeptanz und Offenheit unserer Stadt. Gleichzeitig soll es auf die jahrhundertlange staatliche und auch die heute vorhandene Diskriminierung aufmerksam machen.

Was ist der IDAHOBIT?

Der IDAHOBIT ist der internationale Tag gegen Queerfeindlichkeit. Als Queer bezeichnen sich Menschen, die bei ihrer sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität nicht heterosexuell sind. Auch in Erkelenz und im Kreis Heinsberg gibt es immer wieder Anfeindungen und Diskriminierung von queeren Erkelenzer:innen. Um ein Zeichen gegen diese Diskriminierung und ein vielfältiges Erkelenz zu setzen, wollen wir jährlich zum IDAHOBIT die Regenbogenflagge hissen. Als SPD-Fraktion zeigen wir auch an unserem Fraktionsraum an der Schülergasse zum 17.05. Flagge.

Wieso genau der 17.05.?

Der 17.5. steht für gleich zwei wichtige Zahlen. Einmal den Paragraphen 175 mit dem von 1872 bis 1994 homosexuellen Handlungen unter Strafe gestellt wurden. Außerdem galt bis zum 17.05.1990 Homosexualität bei der WHO als Krankheit, diese wurde an genau diesem Tag aus der Liste der Krankheiten gestrichen. Für viele queere Menschen ist das daher ein besonderer Tag.


Setzt mit uns am 17.05. ein Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz und häng eine Regenbogenflagge 🏳️‍🌈 sichtbar für alle auf.