Nachruf für Hartmut (Hacky) Eichler

Nachruf für Hartmut (Hacky) Eichler

Hacky ist tot. Jetzt schläft der Hoppeditz für immer – war mein erster Gedanke. Denn Hoppeditz ist auch das erste, was ich mit Hacky verbinde. Hacky starb plötzlich, im Alter von 72 Jahren. Im September wäre er 73 geworden.
Als SPD-Mitglied, das er 12 Jahre lang war, als Genosse, stand Hacky wie kaum ein Zweiter für das ehrliche Wort. Er hat immer gesagt, was er gedacht hat. Mehrheitsfähig oder nicht. „Mainstream“ war ihm wurscht. Er stand auch für Authentizität. Das hat so manche Diskussion bereichert. Und er war ein zuverlässiger Wahlkämpfer, gesetzter Kandidat im Mühlenfeld.
Er wird uns fehlen. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Für die SPD Erkelenz:
Katharina Gläsmann
OV – Vorsitzende SPD Erkelenz